News

Tag 1: Deutschland knapp vor Russland

21.06.2014

Es wurde der erwartete Zweikampf am ersten Tag der Team-Europameisterschaft in Braunschweig. Nach 21 von 40 Disziplinen führt Gastgeber Deutschland mit 195 Punkten knapp vor Titelverteidiger Russland (192).

Die 12.000 Zuschauer im Eintracht-Stadion feierten die Athleten und bereiteten nicht nur der DLV-Mannschaft eine tolle Stimmung. Zurückgezahlt wurde das von einigen tollen Auftritten. Vor allem der 5.000 Meter-Sieg des Tübingers Arne Gabius und der Weitsprung-Triumph des Rehlingers Christian Reif rissen das Publikum von den Sitzen. Eröffnet wurde der deutsche Siegreigen von Kugelstoß-Weltmeister David Storl (LAC Erdgas Chemnitz).

Sifan Hassan (Niederlande) und Barbora Spotakova (Tschechische Republik) setzten aus internationaler Sicht mit ihren Erfolgen über 3.000 Meter und im Speerwurf Glanzlichter der Veranstaltung. Stark waren auch die 100 Meter des Franzosen Jimmy Vicaut.

Lesen Sie alle Entscheidungen des ersten Tages im Überblick!

David Storl​​


TEAM-EM IM RÜCKBLICK / ERGEBNISSE

Teamergebnisse (pdf) | Einzelergebnisse (pdf)  
Tag 1 - Alle Entscheidungen | Tag 2 - Alle Entscheidungen  
Video-Interviews (Englisch)


Alle Entscheidungen:


12:30 Hammerwurf Männer

Markus Esser geht hart mit sich ins Gericht

Das Publikum im Eintracht-Stadion war zur Stelle und stand bei der ersten Entscheidung gleich lautstark hinter dem deutschen Vertreter. Bei rhythmischem Klatschen holte sich Markus Esser mit 74,73 Metern zunächst die Führung. Im zweiten Durchgang steigerte sich der Leverkusener auf 74,90 Meter, ganz glücklich wirkte er nach dem Versuch allerdings nicht. Er wusste warum: Er kämpfte mit seiner Technik. Danach konnte er sich auch nicht mehr steigern. Am Ende wurde er Vierter.

"Das ist absolut indiskutabel", ging der Routinier hart mit sich ins Gericht, "ich bin komplett unzufrieden. Momentan ist bei mir echt der Wurm drin". Lob fand er für die Zuschauer: "Das Publikum war da. Es war eine super Atmosphäre." Im Kampf um die zwölf Punkte konterte der Russe Sergey Litvinov mit 76,34 Metern den Franzosen Quentin Bigot (76,15 m) aus. Auf Platz drei rettete sich nach zwei ungültigen Versuchen der polnische Weltmeister Pawel Fajdek (75,26 m). fc

Markus Esser



12:35 Stabhochsprung Frauen

Katharina Bauer beim Debüt gute Dritte

Als Katharina Bauer gleich im ersten Versuch über 4,40 Meter flog, riss die Leverkusenerin die Arme nach oben. Denn da stand fest: Die 24-Jährige hatte ihr Debüt bei der Team-EM mit Bravour bestanden. „Ich habe einfach viel Freude am Stabhochsprung“, erklärte Katharina Bauer ihren momentanen Höhenflug. Ende Mai hatte sie ihre Bestleistung auf 4,55 Meter gesteigert.

Mit den kühlen Temperaturen und wechselnden Winden im Eintracht-Stadion kamen beileibe nicht alle Stabhochspringerinnen zurecht. So legte Ex-Weltmeisterin bei Anna Rogowska bei 4,40 Metern einen „Salto Nullo“ hin, gleichbedeutend mit null Punkten fürs polnische Team. Damit waren der Deutschen der dritte Platz und zehn Punkte fürs DLV-Team nicht mehr zu nehmen. Höher sprangen am Samstagmittag nur die favorisierten Hallen-Vize-Weltmeisterinnen Anzhelika Sidorova (Russland; 4,65 m) und Jirina Svobodova (Tschechien; 4,60 m). Ordentliche Höhen bei schwierigen Bedingungen. mbn

Katharina Bauer


12:42 Kugelstoß Männer

David Storl holt ersten „Zwölfer“

Gleich im ersten Durchgang nahm David Storl die Position ein, die ihm am besten gefällt: Mit 20,26 Metern ging er in Führung. Da 20,26 Meter aber keine Weite sind, mit denen sich der Doppel-Weltmeister begnügt, steigerte sich der Chemnitzer in den Versuchen zwei und drei über 20,85 auf die Saison-Bestweite von 21,20 Meter und holte damit die ersten zwölf Punkte für Deutschland. Auch im letzten Versuch, als sein Sieg schon feststand, flog die Kugel noch einmal über die 21-Meter-Marke, David Storl trat aber über. „Der Erste musste passen, danach konnte der Wettkampf losgehen“, erklärte der 23-Jährige später. „Der Anspruch bei einer Team-EM ist höher, man will natürlich für das Team gewinnen, da ist die Motivation noch mal größer.“

David Storl feierte nicht nur seinen dritten Sieg in Folge bei der Team-EM, sondern verbesserte auch den Meisterschaftsrekord, den er zusammen mit dem Polen Tomasz Majewski gehalten hatte, um 39 Zentimeter. Der „Mister-Team-EM“ des Kugelstoßens ist allerdings Tomasz Majewski, der bei allen fünf bisherigen Team-Europameisterschaften am Start war, die beiden ersten Ausgaben gewonnen hatte und nun mit 20,57 Metern zum dritten Mal in Folge Zweiter war. Dritter wurde der Russe Aleksandr Lesnoy (20,24 m). ah

David Storl


13:00 100 m Frauen

Verena Sailer holt erste zehn Punkte für Deutschland

15 Grad, keine Sonne, und teilweise strammer Wind von vorne – nicht unbedingt optimale Bedingungen für die Sprinterinnen, die am Samstag die ersten Punkte für ihre Nationen sammelten. Dabei sprintete die Mannheimerin Verena Sailer wie schon im vergangenen Jahr Tatjana Pinto auf den dritten Platz und verbuchte die ersten zehn Punkte auf dem deutschen Konto. Nach der besten Reaktion am Start musste die 28-Jährige am Ende noch die Französin Myriam Soumaré (11,35 sec) und die erst 22 Jahre alte Niederländerin Jamile Samuel (11,42 sec) vorbeiziehen lassen. Bei 0,9 Metern pro Sekunde Gegenwind lief sie 11,45 Sekunden.

„Das lief nicht so rund. Das hätte schneller sein können“, meinte die Staffel-Europameisterin direkt nach dem Rennen kritisch zu ihrem ersten „Saison-Highlight. Die Team-EM hat schon einen hohen Stellenwert.“ Für Verena Sailer war es der zweite 100-Meter-Start bei einer Team-EM nach 2010, als sie zwar in 11,39 Sekunden schneller gewesen, damit aber nur Siebte geworden war. ah

Verena Sailer


13:35 400 m Hürden Männer

Silvio Schirrmeister heizt die Stimmung an

Silvio Schirrmeister bekam gleich die gesamte Wucht des Heimvorteils zu spüren. Eigentlich wollte er beim Einmarsch ins Stadion nur seinen Eltern zuwinken, zurück jubelte aber fast die gesamte Haupttribüne. "So etwas hat man nicht oft. Das muss man ausnutzen", sagte der Chemnitzer. Das tat er dann auch im Rennen. Als Zweiter hinter dem Russen Denis Kudravtsev (49,38 sec) sicherte sich der Vorjahressieger diesmal Platz zwei. In 49,80 Sekunden blieb er einmal mehr unter der 50er Marke.

Damit war der Deutsche Meister, der sich im Ziel zurecht vom Publikum noch einmal feiern ließ, zufrieden: "Die Bedingungen haben nicht mehr hergegeben. Es war schwer zu laufen. Der Wind war auf der zweiten Hälfte sehr wechselhaft." Sein Ziel, unter die ersten Drei zu kommen und ein zweistelliges Punkteergebnis einzufahren, hatte Silvio Schirrmeister trotzdem erreicht. fc


13:50 Dreisprung Frauen

Jenny Elbe Dritte in der Windlotterie

Platz drei hatte Dreispringerin Jenny Elbe als Optimalplatzierung vor dem Wettkampf ausgemacht. Zu stark war mit Hallen-Weltmeisterin Yekaterina Koneva (Russland) und Europameisterin Olha Saladukha (Ukraine) die Konkurrenz an der Spitze. Das Duo wurde trotz schwieriger Bedingungen bei wechselnden Winden (+2,3 bis -4,0 m/sec) – Olha Saladukha begann mit zwei ungültigen Versuchen – seiner Favoritenrolle gerecht. Yekaterina Koneva legte im zweiten Sprung 14,55 Meter vor, Olha Saladukha kam im dritten Durchgang auf 14,33 Meter.

„Die 14,55 Meter sind keine grandiose Weite. Heute zählen aber nur die zwölf Punkte für das Team. Ich hoffe, dass es am Ende zum Sieg unserer Mannschaft reicht“, sagte die Russin. Nur eine weitere Dreispringerin knackte die 14-Meter-Marke: Jenny Elbe. Im dritten Versuch landete sie bei 14,01 Metern und sicherte zehn Punkte für die deutsche Mannschaft. „Es ist immer noch etwas Besonderes, wenn die 14 vor dem Komma steht“, meinte die 24-Jährige nach dem siebten 14-Meter-Wettkampf ihrer Karriere. mbn

Jenny Elbe


13:54 100 m Männer

Jimmy Vicaut lässt die Konkurrenz stehen

Europas jahresschnellster Sprinter war auch in Braunschweig eine Klasse für sich. Der Franzose Jimmy Vicaut wiederholte in 10,03 Sekunden seinen Sieg aus dem Vorjahr eindrucksvoll. Der 22-Jährige, der in diesem Jahr schon 9,95 Sekunden gezeigt hatte, lieferte damit die zweitschnellste Siegerzeit einer Team-EM ab. Nur der Brite Dwain Chambers war 2010 in 9,99 Sekunden schneller. 

Hinter Jimmy Vicaut holte der Brite Danny Talbot elf Punkte für Großbritannien (10,30 sec) vor Ramil Guliyev (Türkei; 10,37 sec). Der Leipziger Martin Keller musste in der Summe beider Rennen mit Platz neun (10,49 sec) Vorlieb nehmen und war entsprechend unzufrieden. „Ich war zwei Monate in Florida, da war es ein bisschen wärmer - aber das soll keine Ausrede sein“, sagte Martin Keller. „Ich kam wieder und hatte nicht mit einem Start gerechnet. Ich war nicht so frisch, wie ich hätte sein sollen.“ alex

Jimmy Vicaut


14:05 Diskuswurf Frauen

Shanice Craft besteht Feuertaufe

Erst im letzten Moment war die Mannheimerin Shanice Craft durch die verletzungsbedingte Absage von Vize-Europameisterin Nadine Müller (Hallesche LA-Freunde) ins deutsche Team gerückt. Doch die 21-Jährige meisterte ihre Premiere bei einer Team-EM bravourös. 65,07 Meter weit warf sie den Diskus bereits im ersten Versuch und holte damit elf Punkte für Team Deutschland. 

„Ich wollte mir direkt im ersten Wurf Sicherheit holen. Dass er dann so weit ging, hat mich selber überrascht.“ Zum dritten Mal in ihrer Karriere warf sie damit über die 65-Meter-Marke und stabilisierte damit ihre Position im Team der Aktiven. „Jetzt im Team der Erwachsenen angekommen zu sein, das fühlt sich super an. Aber die Erwartungen steigen damit auch, aber ich kann damit gut umgehen“, sagte Shanice Craft, die im vergangenen Jahr noch Silber bei der U23-EM mit Diskus und Kugel geholt hatte. 

Gegen die Routine einer Vize-Weltmeisterin konnte sich die junge deutsche Diskushoffnung aber am Samstagnachmittag noch nicht durchsetzen. Die Französin Mélina Robert-Michon verteidigte ihren Sieg aus dem Vorjahr mit 65,51 Metern - Saisonbestleistung für die 34-Jährige. Platz drei holte sich Yekaterina Strokova für Russland mit 63,97 Metern. alex

Shanice Craft


14:10 400 m Männer

Kamghe Gaba mit zuviel Mut

Kamghe Gaba ging sein 400 Meter-Rennen von Bahn zwei aus forsch an. Der Viertelmeiler der LG Stadtwerke München hatte schon nach gut hundert Metern den vor ihm laufenden Italiener Matteo Galvan eingeholt. "Bis 200 Meter war alles perfekt, es ist richtig gut gelaufen", stellte Kamghe Gaba fest. Auch bis eingangs der Zielgeraden sah es prima aus: "Ich habe gedacht, ich gewinne das Rennen." Der offensive Auftritt riss die Zuschauer sogar von ihren Sitzen. Das merkte auch der Deutsche auf der Bahn: "Es ist tierisch laut geworden."

Umso bitterer war es dann, dass Kamghe Gaba auf den letzten fünfzig Metern immer langsamer wurde und einbrach. "Es ging gar nicht mehr. Ich dachte schon, ich komme nicht mehr ins Ziel." Nach 46,58 Sekunden war er dann doch angekommen und immerhin noch schneller als der Sieger des weiteren Laufs. Das brachte Platz sechs, sieben Punkte und eine Erkenntnis: "Ich glaube, ich habe mich zu sehr gepusht." Die beste Renneinteilung zeigten der Franzose Mame-Ibra Anne (45,71 sec) und der Russe Pavel Ivashko (45,95 sec), die beide unter 46 Sekunden blieben. fc


14:22 800 m Frauen

Fabienne Kohlmann kämpft sich nach vorne

Zunächst konnte Fabienne Kohlmann noch einige Interviews geben, dann fühlte sie sich erstmals nach einem Lauf sehr unwohl und musste sich in ärztliche Betreuung begeben. Die 24-Jährige hatte alles herausgeholt und war nach zögerlichem Beginn (Letzte nach 200 Metern, Achte zur Halbzeit) mit einem starken Finish bis auf den vierten Platz nach vorne gelaufen. In der Startliste war sie auf Rang acht gelistet gewesen. Kurz nach dem Lauf bilanzierte sie: „Ich wollte auf jeden Fall vorne dabei sein. Ich finde, dass Platz vier ganz gut ist. Allerdings habe ich mir eine bessere Zeit erhofft.“

In 2:03,51 Minuten konnte sich Fabienne Kohlmann allerdings vor einigen höher eingeschätzten Läuferinnen platzieren. Das Rennen in einem kompakten Feld machte die favorisierte Russin Yekaterina Poistogova, die Dritte der Olympischen Spiele von London (2:02,65 min). Zweite wurde die Französin Renelle Lamote (2:03,36 min) vor Olha Lyakhova (Ukraine; 2:03,39 min). mw

Fabienne Kohlmann


14:29 Hochsprung Männer

Martin Günther kämpft um das Sprunggefühl

Nach zwei gescheiterten Versuchen über die neue Saisonbestleistung von 2,20 Metern musste Martin Günther seine Sachen packen. Nach den Sonderregeln der Team-EM schied der Frankfurter aus, weil er zuvor jeweils zwei Anläufe für 2,10 und 2,15 Meter gebraucht hatte, vier Fehlversuche bedeuten bei der Team-EM in den vertikalen Sprüngen das Aus.

„Ich war zum Saisoneinstieg krank, hatte eine Bronchitis, und habe meinen Rhythmus einfach noch nicht gefunden, auch wenn die Trainingswerte stimmen. Mir fehlt das Gefühl, das man braucht für die richtig hohen Sprünge“, meinte Martin Günther. „Heute waren ein, zwei gute Versuche dabei, aber wenn es drauf ankommt, kann ich die Leistung einfach nicht abrufen. Ich hätte heute natürlich gerne viel mehr Punkte für das Team geholt.“ Letztlich waren es vier für Position neun. Deutlich mehr gelang am Samstagmittag bei kühlen 15 Grad und Wind dem Ukrainer Andriy Protsenko, der mit 2,30 Metern vor dem Russen Andrey Silnov (2,28 m), Olympiasieger von 2008, und dem Tschechen Jaroslav Bába (2,26 m) gewann. ah

Martin Günther


14:32 3.000 m Frauen

Sifan Hassan mit überragendem Finish

Bis 500 Meter vor dem Ziel betätigte sich die Französin Clemence Calvin als Tempomacherin. Die Pace war ordentlich, doch zehn von zwölf Läuferinnen konnten folgen. Natürlich auch Sifan Hassan. Die Top-Favoritin aus den Niederlanden schaltete auf dem letzten halben Kilometer zwei Gänge nach oben und sprengte mit einem forschen Antritt das Feld. Mit 8:45,24 Minuten lief sie die schnellste Zeit in den bisher fünf Auflagen der Team-EM. Den letzten Kilometer legte die Ausnahmeläuferin in 2:45 Minuten zurück, die Schlussrunde in 58 Sekunden. Da konnte die Konkurrenz nicht folgen.

Yelena Korobkina (Russland; 8:51,00 min) und Nuria Fernandez (Spanien; 8:51,54 min) waren die Besten vom Rest. Eingangs der Schlussrunde hatte Diana Sujew noch auf Platz drei gelegen. Doch auf den finalen 200 Metern wurde der Schritt der Hamburgerin schwer, fünf Läuferinnen zogen vorbei. So blieben mit für sie ordentlichen 8:54,50 Minuten Rang acht und fünf Punkte für die deutsche Mannschaft. Man darf nicht vergessen: Die 1.500-Meter-Spezialistin hatte erst vergangenes Jahr auf den 3.000 Metern debütiert. mbn

Sifan Hassan


15:01 400 m Hürden Frauen

Christiane Klopsch trennt sich von Rang acht

Die Friedbergerin Christiane Klopsch hat nach zwei achten Plätzen in Stockholm und Gateshead dieses Mal acht Punkte für das deutsche Team geholt - mit einem nach der Startliste maximal möglichen fünften Platz in einem starken Feld. In 56,38 Sekunden erzielte die Deutsche Meisterin von 2011 die zweitbeste Zeit ihrer Karriere. „Bis zur sechsten Hürde war es ein Traum. Ich hatte ein sehr gutes Gefühl. Hinten raus habe ich den Wind gemerkt, da wurden die Beine schwer“, sagte die 23-Jährige. Dennoch hielt sie dagegen, mithilfe der starken Konkurrenz – für sie in dieser Saison bislang ungewohnt, Christiane Klopsch kam unbesiegt nach Braunschweig.

Vor der deutschen Vertreterin kam das komplette Podium der EM von Helsinki 2012 sowie Europas Schnellste Eilidh Child ins Ziel. Hanna Ryzhykova (Ukraine; 55,00 sec) setzte sich vor der Britin Child (55,36 sec) und der Europameisterin Irina Davydova (Russland; 55,79 sec) durch. mw


15:18 1.500 m Männer

Mit Ellbogeneinsatz

Homiyu Tesfaye kämpfte bis zum letzten Meter um die volle Punktzahl für Deutschland. Nachdem sich der Frankfurter lange an zweiter Stelle hinter dem türkischen Vorjahressieger Ilham Tanui Özbilen gehalten hatte und in der letzten Runde dem angreifenden Briten Charlie Grice gefolgt war, ging er als Erster auf die Zielgerade. Dort versuchte er den Angriff des Tschechen Jakub Holusa abzuwehren, beide gerieten mit den Ellbogen aneinander, Homiyu Tesfaye strauchelte. Letztlich blieb ihm in 3:38,10 Minuten Rang zwei hinter Jakub Holusa (3:37,74 min, Meisterschaftsrekord), Dritter wurde Marcin Lewandowski aus Polen, der in 3:38,19 Minuten Bestleistung lief.

„Der Rempler am Ende war mein Fehler, ich wollte den Weg zumachen“, gab Homiyu Tesfaye zu. „Ich hätte einfach noch früher an die Spitze gehen müssen. Ich wollte gewinnen, aber es hat nicht geklappt.“ Trotzdem zeigte er sich optimistisch, was seine weitere Entwicklung angeht. „Der deutsche Rekord wird fallen. Vielleicht noch dieses Jahr.“ ah

Jakub Holusa - Homiyu Tesfaye


15:29 3.000 m Hindernis Frauen

Antje Möldner-Schmidt erneut unter der EM-Norm

So geht Laufen mit Köpfchen: Antje Möldner-Schmidt (LC Cottbus) teilte sich ihr Rennen klug ein. Immer in der Spitzengruppe laufend, immer die führenden Läuferinnen im Blick. „Von den Startlisten her lag ich auf dem fünften Platz, da wollte ich erstmal sehen, was die anderen da vorne machen.“ Die anderen, das waren vor allem die Spanierin Diana Martín und Schwedens Rekordhalterin Charlotta Fougberg, die sich um das Tempo verdient machten. Die Schwedin war es auch, die auf den letzten Runden das Tempo anzog. Und Antje Möldner-Schmidt konnte folgen. „Obwohl ich dachte, dass bei den niedrigen Temperaturen nach dem ersten Wassergraben meine Muskeln gefrieren.“ 

Die Muskeln blieben zum Glück geschmeidig und brachten die deutsche Rekordlerin in 9:40,21 Minuten ins Ziel. Platz zwei und damit nach ihrem Sieg bei der Team-EM-Premiere 2009 ihre beste Platzierung bei diesen Meisterschaften. „Ein super Ergebnis“, findet die 30-Jährige, die damit auch zum zweiten Mal unter der EM-Norm für Zürich (Schweiz; 12. bis 17. August) blieb. Die Schwedin Charlotta Fougberg siegte in 9:35,92 Minuten. Den dritten Platz erlief sich die Polin Katarzyna Kowalska (9:41,78 min). alex

Antje Möldner-Schmidt



15:33 Weitsprung Männer

Christian Reif schlägt den Olympiasieger

Weinheim, Rehlingen, Dessau – und jetzt Braunschweig. Nach dem Satz auf 8,13 Meter jubelte Christian Reif ausgelassen, inspirierte damit noch den gerade um den 5.000-Meter-Sieg kämpfenden Arne Gabius und setzte seine Siegesserie in diesem Sommer fort. Dies gelang ihm in einem starken Feld, angeführt vom besten Europäer Greg Rutherford aus Großbritannien. 

Der Olympiasieger flog im ersten Versuch auf 7,99 Meter, setzte sich damit an die Spitze – konnte aber nicht nachlegen, haderte später mit den Bedingungen und war nach Platz zwei enttäuscht. Über die wechselnden Winde wollte sich Christian Reif dagegen nicht beschweren, bei seinem Sprung auf 8,13 Meter im dritten Versuch herrschte leichter Gegenwind. „Schön war, die zwölf Punkte zu holen. Den Olympiasieger zu schlagen ist sicherlich nicht so verkehrt“, sagte der Rehlinger mit einem Lächeln. mw

Christian Reif


15:46 400 m Frauen

Esther Cremer überrascht mit Rang zwei

Paukenschlag von Esther Cremer. Mit Rang zwei über die Stadionrunde überraschte die Wattenscheiderin. Auf den letzten 30 Metern stand die fünffache Deutsche Meisterin zwar fast, hatte sich aber vorher von Rang fünf zur Rennmitte auf Rang zwei vorbeigeschoben. In 52,23 Sekunden erzielte Esther Cremer eine für die Bedingungen sehr gute Zeit.

„Elf Punkte hätte ich mir nie erträumt, da bin ich schon ein bisschen stolz drauf. Es war ein unruhiges Rennen, aber die Zuschauer haben mich über die Zielgerade getragen“, sagte Esther Cremer, die die Russin Alena Tamkova (51,72 sec) nicht mehr halten konnte - dafür aber Olga Zemlyak nicht passieren ließ, die schnellste Europäerin aus der Ukraine (52,28 sec). mw


15:52 Speerwurf Frauen

Die Weltrekordlerin ist zurück

Speerwurf-Star Barbora Spotakova holte sich nach überstandenen gesundheitlichen Problemen souverän den Sieg mit 65,57 Metern. Dabei musste die 32-Jährige noch zu Beginn der Woche mit Verdacht auf Blindarmentzündung im Krankenhaus behandelt werden. „Ich fühle mich auch heute noch ziemlich schlapp“, sagte die Doppel-Olympiasiegerin. „Aber ich liebe diese Meisterschaften so sehr, dass ich sie nicht verpassen wollte.“ Schlapp wirkte ihr Auftritt indes anhand der blanken Zahlen nicht, haben in diesem Jahr in Europa doch nur sie selber und die Leverkusenerin Linda Stahl je weiter geworfen.  

Linda Stahl fand an diesem Tag jedoch nicht gut in den Wettkampf hinein. „Die Windbedingungen waren schon recht schwierig“, sagte die ehemalige Europameisterin. „Ich bin heute nicht so ganz aus dem Quark gekommen.“ Mit 61,58 Metern landete die Weltjahresbeste auf dem dritten Platz. Denn im dritten Durchgang schob sich noch die Ukrainerin Hanna Hatsko-Fedusova an der bis dato zweitplatzierten Deutschen vorbei  - mit Bestleistung von 63,01 Metern. Doch abseits des Winds hatte Linda Stahl auch mit der aktuellen Doppelbelastung aus Sport und Beruf zu kämpfen: „In drei Tagen haben ich mündliches Medizin-Examen. Ich lerne derzeit acht Stunden täglich.“ alex

Barbora Spotakova


16:00 5.000 m Männer

Arne Gabius mit dem Willen zum Sieg

Auf den Plätzen zwischen fünf und zehn war Arne Gabius bei den bisherigen vier Team-Europameisterschaften gelandet. Beim fünften Anlauf klappte es für den Tübinger Langstreckler deutlich besser. In einem taktischen Rennen, das erst auf den letzten beiden Kilometern Fahrt aufnahm (3.000-m-Zwischenzeit: 8:41,24 min), hielt sich der Arzt stets in den vorderen Positionen auf und blies in der vorletzten Runde zum Angriff. Nur der Spanier Jesus Espana und der in Kenia geborene Türke Ali Kaya konnten folgen. 250 Meter vor dem Ziel wehrte Arne Gabius den Angriff von Ali Kaya ab, doch auf der Zielgeraden schien der von einer Verletzung zurückgekehrte Spanier das bessere Ende für sich zu haben.

Aber der Tübinger kämpfte und fing den Europameister von 2006 auf dem Zielstrich noch ab. In 13:55,89 Minuten war er elf Hundertstel vor Jesus Espana im Ziel. Ali Kaya folgte in 13:56,64 Minuten als Dritter. „Wir wollen hier um jeden Punkt fürs Team kämpfen. Das habe ich getan und ein Signal Richtung EM in Zürich gesetzt“, sagte ein jubelnder Arne Gabius, der mit seinen zwölf Zählern das DLV-Team in der Zwischenwertung zu diesem Zeitpunkt wieder auf Platz eins vor Russland führte. mbn

Arne Gabius


16:20 4x100 m  Frauen

DLV-Sprinterinnen im Wechselbad der Gefühle

Die deutschen Sprinterinnen Yasmin Kwadwo, Rebekka Haase, Tatjana Pinto und Verena Sailer erlebten ein Wechselbad der Gefühle. Erst gingen sie enttäuscht von der Bahn. Der letzte Wechsel von Tatjana Pinto auf Verena Sailer verlief unglücklich.

Verena Sailer meinte, dass sie ihren Start gut getroffen habe. Trotzdem musste sie deutlich an Tempo rausnehmen, damit Tatjana Pinto überhaupt noch eine Chance hatte, den Stab zu übergeben. "Der Lauf war gut", meinte Tatjana Pinto und sagte zum Wechsel: "Ich hatte mir dann eine Windböe eingefangen. Es war schwierig." Zwar kam man noch auf Platz fünf in 43,78 Sekunden an. 

Diese Situation zog aber zunächst eine Disqualifikation nach sich. Eine Stunde später wurde diese wieder zurückgenommen. Damit reihten sich die DLV-Sprinterinnen auf Platz sechs ein. Die sieben Punkte brachten das DLV-Team in der Gesamtwertung auf Platz eins vor Russland. Bei allem Trubel um die deutsche Staffel nicht zu vergessen: Die schnellsten Sprinterinnen waren in Braunschweig die Niederländerinnen mit der flotten Mehrkämpferin Dafne Schippers, die nach 42,95 Sekunden im Ziel waren. fc

Tatjana Pinto wechselt auf Verena Sailer



16:45 4x100 m Männer

Die Briten machen das Rennen

Ein Wattenscheider Trio mit regionaler Verstärkung aus Wolfsburg: Christian Blum, Sven Knipphals, Alexander Kosenkow und Julian Reus umrundeten die blaue Bahn in Braunschweig zum Abschluss des ersten Tages in 38,88 Sekunden. Keine Klassezeit über 4x100 Meter bei böigem Wind, aber gut genug für Platz zwei und elf Punkte hinter den favorisierten Briten (38,51 sec). Das siegreiche Quartett konnte es sich sogar leisten, ihren neuen Sprint-Stern Chijindu Ujah zu Hause zu lassen. Der U20-Europameister hatte sich Anfang Juni in Hengelo über 100 Meter auf 9,96 Sekunden verbessert.

im Vergleich zur Frauenstaffel brachten die DLV-Männer den Stab sicherer um die Runde, obwohl der erste Wechsel von Christian Blum auf Sven Knipphals nicht optimal war. Der Wolfsburger musste leicht abbremsen, die kleine Siegchance war damit vertan. mbn

DLV-Staffel

von Alexandra Neuhaus, Anja Herrlitz, Martin Neumann, Michael Wiener und Christian Fuchs
Fotos: Getty Images


Auf braunschweig2014.com halten wir Sie zu allen Entscheidungen am ersten Tag der Team-Europameisterschaft im Eintracht-Stadion auf dem Laufenden.

LIVE:
Live-Ergebnisse | Live-Blog (Englisch)


Alle Entscheidungen:

12:30    Hammerwurf Männer    
Text folgt nach Ende des Wettkampfs

12:35    Stabhochsprung Frauen    
Text folgt nach Ende des Wettkampfs

12:42    Kugelstoß Männer    
Text folgt nach Ende des Wettkampfs

13:00    100 m Frauen    
Text folgt nach Ende des Wettkampfs

13:35    400 m Hürden Männer    
Text folgt nach Ende des Wettkampfs

13:50    Dreisprung Frauen    
Text folgt nach Ende des Wettkampfs

13:54    100 m Männer    
Text folgt nach Ende des Wettkampfs

14:05    Diskuswurf Frauen    
Text folgt nach Ende des Wettkampfs

14:10    400 m Männer    
Text folgt nach Ende des Wettkampfs

14:22    800 m Frauen    
Text folgt nach Ende des Wettkampfs

14:29    Hochsprung Männer    
Text folgt nach Ende des Wettkampfs

14:32    3.000 m Frauen    
Text folgt nach Ende des Wettkampfs

15:01    400 m Hürden Frauen    
Text folgt nach Ende des Wettkampfs

15:18    1.500 m Männer    
Text folgt nach Ende des Wettkampfs

15:29    3.000 m Hindernis Frauen            
Text folgt nach Ende des Wettkampfs

15:33    Weitsprung Männer            
Text folgt nach Ende des Wettkampfs

15:46    400 m Frauen            
Text folgt nach Ende des Wettkampfs

15:52    Speerwurf Frauen            
Text folgt nach Ende des Wettkampfs

16:00    5.000 m Männer            
Text folgt nach Ende des Wettkampfs

16:20    4x100 m  Frauen            
Text folgt nach Ende des Wettkampfs

16:45    4x100 m Männer    
Text folgt nach Ende des Wettkampfs

Texte: Alexandra Neuhaus, Anja Herrlitz, Martin Neumann, Michael Wiener und Christian Fuchs

mehr News

Die Team-EM in Braunschweig hat begeistert

22.06.2014

Die Team-EM in Braunschweig hat begeistert
26.000 Zuschauer feierten am Wochenende bei der Team-Europameisterschaft in Braunschweig die europäische Leichtathletik und das deutsche Team. Entsprechend zufrieden waren auch die Gesichter der... mehr »
Tag 2: Deutschland gewinnt zum zweiten Mal die Team-EM

22.06.2014

Tag 2: Deutschland gewinnt zum zweiten Mal die Team-EM
Die deutsche Leichtathletik-Nationalmannschaft konnte am Sonntag zum zweiten Mal nach 2009 die Team-Europameisterschaft für sich entscheiden. Mit 371 Punkten setzte sich das DLV-Team in Braunschweig... mehr »
Vorschau: Es kann dramatisch werden!

20.06.2014

Vorschau: Es kann dramatisch werden!
Die Team-Europameisterschaft verspricht sportliche Dramatik. Auch an diesem Wochenende kann es in Braunschweig bei der Jagd nach Punkten wieder bis zum Ende am Sonntagabend spannend werden. mehr »
Braunschweig ist bereit für die Team-EM

20.06.2014

Braunschweig ist bereit für die Team-EM
Braunschweig ist gerüstet für die Team-Europameisterschaft am Wochenende. Sogar ein neuer Zuschauerrekord für diese Veranstaltung ist bei der fünften Auflage möglich. mehr »
Adam Kszczot peilt den Hattrick an

20.06.2014

Adam Kszczot peilt den Hattrick an
Adam Kszczot ist einer der Leistungsträger in der polnischen Nationalmannschaft. Der Mittelstreckler konnte sich bei den letzten beiden Team-Europameisterschaften über 800 Meter behaupten. Am... mehr »
Julian Reus erwartet eine enge Sache

20.06.2014

Julian Reus erwartet eine enge Sache
Für den Wattenscheider Sprinter Julian Reus stehen am Wochenende bei der Team-EM in Braunschweig zwei Starts an. mehr »
DLV-Team geht gut vorbereitet in die Team-EM

19.06.2014

DLV-Team geht gut vorbereitet in die Team-EM
Die Athleten haben im Vorfeld mit guten Leistungen überzeugt und sind voller Vorfreude, die Stimmung im deutschen Lager ist vor der Team-Europameisterschaft in Braunschweig am Wochenende (21./22.... mehr »
Pascal Martinot-Lagarde kommt um zu gewinnen

19.06.2014

Pascal Martinot-Lagarde kommt um zu gewinnen
Der französische Hürdensprinter Pascal Martinot-Lagarde reist als Nummer eins der Welt zur Team-Europameisterschaft in Braunschweig (21./22. Juni) an. mehr »
Esther Cremer glaubt an den Heimvorteil

19.06.2014

Esther Cremer glaubt an den Heimvorteil
Doppelschicht für Esther Cremer: Die Wattenscheiderin ist am Wochenende bei der Team-Europameisterschaft in Braunschweig zweimal im Einsatz. Am Samstag (15.46 Uhr) vertritt sie die deutschen Farben... mehr »
Christina Obergföll drückt dem DLV-Team die Daumen

18.06.2014

Christina Obergföll drückt dem DLV-Team die Daumen
Bei allen vier Team-Europameisterschaften hatte Christina Obergföll bislang den Speerwurf gewonnen. Diese Serie geht am Wochenende (21./22. Juni) in Braunschweig zu Ende. Aus einem erfreulichen... mehr »
Shanice Craft ersetzt Nadine Müller

18.06.2014

Shanice Craft ersetzt Nadine Müller
Diskuswerferin Nadine Müller (Hallesche LAF) muss für die Team-EM am Wochenende in Braunschweig (21./22.6.) aufgrund von Knieproblemen absagen. mehr »
Arne Gabius will ganz viele Punkte holen

18.06.2014

Arne Gabius will ganz viele Punkte holen
Arne Gabius hat sich am Dienstag beim World Challenge-Meeting in Ostrava (Tschechische Republik) in Position gebracht. Über 3.000 Meter lief er sich mit einer Zeit von 7:41,41 Minuten an die Spitze... mehr »
Ostrava verspricht einiges für Braunschweig

17.06.2014

Ostrava verspricht einiges für Braunschweig
Eine Reihe europäischer Top-Athleten nutzte das World Challenge-Meeting in Ostrava (Tschechische Republik) für durchaus gelungene Generalproben für die Team-EM in Braunschweig (21./22. Juni). mehr »
Meldelisten für Team-EM liegen vor

17.06.2014

Meldelisten für Team-EM liegen vor
Die Meldelisten der teilnehmenden Nationen für die Team-EM in Braunschweig liegen vor und wurden vom Dachverband European Athletics veröffentlicht. mehr »
Frankreich, Schweden und Niederlande mit starken Teams

17.06.2014

Frankreich, Schweden und Niederlande mit starken Teams
Nach dem Deutschen Leichtathletik-Verband haben auch Frankreich, Schweden und die Niederlande ihre Mannschaften für die Team-EM in Braunschweig (21./22. Juni) bekannt gegeben. mehr »
Betty Heidler glückt Generalprobe in Ostrava

17.06.2014

Betty Heidler glückt Generalprobe in Ostrava
Die Generalprobe von Betty Heidler für die Team-EM hätte kaum besser laufen können. Beim World Challenge-Meeting in Ostrava (Tschechische Republik) setzte sich die Hammerwurf-Weltrekordhalterin am... mehr »
Renaud Lavillenie: "Wir wollen aufs Podest"

16.06.2014

Renaud Lavillenie: "Wir wollen aufs Podest"
Stabhochsprung-Weltrekordler Renaud Lavillenie wird am Wochenende (21./22. Juni) bei der Team-EM das französische Team anführen. Im Interview spricht der Olympiasieger über die Aufgabe in... mehr »
Robert Harting führt DLV-Team an

16.06.2014

Robert Harting führt DLV-Team an
In starker Besetzung wird die Leichtathletik-Nationalmannschaft bei der Team-Europameisterschaft am Wochenende (21./22. Juni) antreten. Im Braunschweiger Eintracht-Stadion treffen sich die zwölf... mehr »
Linda Stahl lässt den Knoten platzen

15.06.2014

Linda Stahl lässt den Knoten platzen
Bei Speerwerferin Linda Stahl ist am Samstag beim Diamond League-Meeting in New York (USA) der Knoten geplatzt. Die Leverkusenerin setzte sich dort nicht nur mit einer neuen Bestleistung von 67,32... mehr »
Tschechische Republik - Stark wie nie?

15.06.2014

Tschechische Republik - Stark wie nie?
Die tschechischen Leichtathleten feiern unter der Verantwortung des früheren Weltklasse-Zehnkämpfers Tomas Dvorak neue Erfolge. Wenn die Nationalmannschaft bei der Team-EM in Braunschweig (21./22.... mehr »
Kamghe Gaba mit tierischer Vorfreude auf die Team-EM

14.06.2014

Kamghe Gaba mit tierischer Vorfreude auf die Team-EM
Kamghe Gaba ist zurück. Der Viertelmeiler von der LG Stadtwerke München hat seine Durststrecke hinter sich und fiebert nun der Team-EM in Braunschweig (21./22. Juni) entgegen. mehr »
Niederlande - Premiere in der Eliteklasse

14.06.2014

Niederlande - Premiere in der Eliteklasse
Die Holländer feiern in Braunschweig ihre Premiere in der Eliteklasse der Team-Europameisterschaft. Wie diese Feuertaufe am 21. und 22. Juni endet, ist offen. Fest steht: die niederländische... mehr »
Ruth Sophia Spelmeyer ist heiß auf die Team-EM

13.06.2014

Ruth Sophia Spelmeyer ist heià auf die Team-EM
Mit Ruth Sophia Spelmeyer steht eine niedersächsische Leichtathletin vor ihrem Einsatz bei der Team-Europameisterschaft in Braunschweig (21./22. Juni). Die Oldenburgerin flitzte am letzten Wochenende... mehr »
Schweden - Schluss mit dem Fahrstuhl?

13.06.2014

Schweden - Schluss mit dem Fahrstuhl?
Schweden ist bei der Team-Europameisterschaft wohl das, was man in Deutschland als "Fahrstuhlmannschaft" bezeichnet. 2009 und 2011 musste man auf dem zwölften und letzten Platz den Abstieg aus der... mehr »
Fabienne Kohlmann hat sich für Braunschweig warm gelaufen

12.06.2014

Fabienne Kohlmann hat sich für Braunschweig warm gelaufen
Fabienne Kohlmann wollte es mit drei Starts in fünf Tagen so richtig wissen. Damit hat sich die Athletin der LG Karlstadt-Gambach-Lohr auch für die Team-EM in Braunschweig (21./22. Juni) warm... mehr »
Türkei - Kampf um den Klassenerhalt

12.06.2014

Türkei - Kampf um den Klassenerhalt
Die türkischen Leichtathleten verhinderten im Vorjahr bei der Team-EM in Gateshead (Großbritannien) den Abstieg mit einem sicheren neunten Platz. Doch jetzt geht es in Braunschweig (21./22. Juni)... mehr »
Hindernis-Express bringt Martin Grau in Position

11.06.2014

Hindernis-Express bringt Martin Grau in Position
Hindernisläufer Martin Grau war eine der Überraschungen beim Anhalt-Meeting in Dessau am Mittwochabend. Der Athlet des LSC Höchstadt hat sich im Duell mit dem Deutschen Meister Steffen Uliczka (SG... mehr »
Großbritannien kommt mit Greg Rutherford

11.06.2014

GroÃbritannien kommt mit Greg Rutherford
Großbritannien hat einen 48-köpfigen Kader für die Team-Europameisterschaft in Braunschweig (21./22. Juni) nominiert. An der Spitze steht Weitsprung-Olympiasieger Greg Rutherford, der erst vor... mehr »
Antje Möldner-Schmidt klopft ans Tor zur Team-EM

10.06.2014

Antje Möldner-Schmidt klopft ans Tor zur Team-EM
Antje Möldner-Schmidt hat am Pfingstmontag das Sportfest in Rehlingen genutzt. Die Cottbuser Hindernisläuferin blieb in 9:38,30 Minuten nicht nur unter der EM-Norm für Zürich (Schweiz), sondern... mehr »
Christiane Klopsch will's jetzt richtig wissen

09.06.2014

Christiane Klopsch will's jetzt richtig wissen
Christiane Klopsch hat ordentlich Tempo aufgenommen. In der noch jungen Saison konnte die Hürdenläuferin der LG Ovag Friedberg-Fauerbach schon zweimal ihre Bestzeit steigern, zuletzt am Samstag in... mehr »
Betty Heidler kommt in Form

08.06.2014

Betty Heidler kommt in Form
Weltrekordlerin Betty Heidler hat sich am Pfingstsonntag beim Hammerwurf-Meeting in Fränkisch-Crumbach von ihrer besten Seite präsentiert. Die Athletin der LG Eintracht Frankfurt jagte ihren Hammer... mehr »
Wer darf? Malaika Mihambo oder Lena Malkus?

07.06.2014

Wer darf? Malaika Mihambo oder Lena Malkus?
Im deutschen Frauen-Weitsprung ist die Spannung nach dem Meeting in Regensburg am Samstag auf dem Siedepunkt. Gleich zwei junge Athletinnen, Malaika Mihambo und Lena Malkus, haben sich inzwischen mit... mehr »
Barbora Spotakova meldet sich eindrucksvoll zurück

06.06.2014

Barbora Spotakova meldet sich eindrucksvoll zurück
Besser hätte die Rückkehr von Barbora Spotakova nicht laufen können. Die Speerwurf-Weltrekordhalterin meldete sich am Donnerstagabend beim Diamond League-Meeting in Rom (Italien) auf der großen... mehr »
Lena Malkus: „Hatte Team-EM gar nicht auf dem Schirm“

05.06.2014

Lena Malkus: âHatte Team-EM gar nicht auf dem Schirmâ
Es war die Sensation des vergangenen Leichtathletik-Wochenendes. Im sechsten Versuch der „Kurpfalz-Gala“ in Weinheim landete Weitspringerin Lena Malkus (SC Preußen Münster) erst wieder nach 6,88... mehr »
Spanien - Mit Ruth Beitia als Powerfrau

04.06.2014

Spanien - Mit Ruth Beitia als Powerfrau
Spaniens Leichtathletik kommt momentan vor allem durch eine Hochspringerin zu Erfolgen. Europameisterin Ruth Beitia ist in jeder Saison für Zwei-Meter-Sätze und auch Medaillen gut. Damit wird sie... mehr »
Italien - Alessia Trost macht Hoffnung

03.06.2014

Italien - Alessia Trost macht Hoffnung
Es ist eine gewisse Ausgeglichenheit, die Italiens Leichtathletik-Nationalmannschaft auszeichnet. Im letzten Jahr erreichte man bei der Team-Europameisterschaft in Gateshead (Italien) ohne einen... mehr »
Bei Nadine Müller geht's um die Eins

02.06.2014

Bei Nadine Müller geht's um die Eins
67,30 Meter hat Nadine Müller in diesem Jahr mit dem Diskus schon vorgelegt, außerdem ist sie die Deutsche Meisterin - seit 2009 im Abonnement. Doch die Konkurrenz rüttelt an dem Thron. Vor allem... mehr »
Lena Malkus fliegt an die Weltspitze

01.06.2014

Lena Malkus fliegt an die Weltspitze
Lena Malkus sorgte am Wochenende für einen Paukenschlag. Beim Meeting in Weinheim flog die Weitspringerin auf 6,88 Meter als neue persönliche Bestleistung. Damit fand sie sich plötzlich, gemeinsam... mehr »
Sebastian Bayer will mit zwei Starts zur Team-EM

28.05.2014

Sebastian Bayer will mit zwei Starts zur Team-EM
Am letzten Wochenende ging Weitsprung-Europameister Sebastian Bayer mit seinem Speerwurf-Auftritt bei der Team-DM im Eintracht-Stadion noch gehörig fremd. Bei der Team-Europameisterschaft am 21. und... mehr »
World Relays: DLV-Staffeln qualifizieren sich für WM

26.05.2014

World Relays: DLV-Staffeln qualifizieren sich für WM
Auf dem Weg zur Team-Europameisterschaft in Braunschweig (21./22. Juni) konnten die DLV-Staffeln bei den World Relays in Nassau (Bahamas) über 4x100 Meter die WM-Qualifikation für 2015 in trockene... mehr »
LAV Stadtwerke Tübingen dominiert Generalprobe

25.05.2014

LAV Stadtwerke Tübingen dominiert Generalprobe
Die LAV Stadtwerke Tübingen hat am Samstag in Braunschweig die Team-DM dominiert. Die Veranstaltung war eine Generalprobe für die Team-Europameisterschaft, die am 21. und 22. Juni im... mehr »
EM-Härtetest für die neue blaue Bahn

22.05.2014

EM-Härtetest für die neue blaue Bahn
Wie gut ist die neue blaue Bahn - und vor allem: Wie schnell ist sie? Die Antworten auf diese beiden Fragen gibt es am Samstag, wenn im Braunschweiger Eintracht Stadion von 9:45 bis ca. 18 Uhr die... mehr »
Traumstart: Christina Schwanitz zeigt Spitzenweiten

22.05.2014

Traumstart: Christina Schwanitz zeigt Spitzenweiten
Kugelstoßerin Christina Schwanitz hat einen Traumstart in den neuen Leichtathletik-Sommer erwischt. Damit ist die Vize-Weltmeisterin von LV 90 Erzgebirge schon jetzt für die Team-EM in Braunschweig... mehr »
Kathrin Klaas wittert ihre Chance

21.05.2014

Kathrin Klaas wittert ihre Chance
Hammerwerferin Kathrin Klaas ist heiß auf den Startplatz bei der Team-EM in Braunschweig (21./22. Juni). Dafür muss die Frankfurterin aber keine Geringere als ihre Vereinskollegin, Weltrekordlerin... mehr »
Robert Harting findet Braunschweig ziemlich geil

19.05.2014

Robert Harting findet Braunschweig ziemlich geil
Diskus-Ass Robert Harting hat in den ersten Wettkämpfen des Sommers seine Ansprüche auf den Startplatz bei der Team-Europameisterschaft in Braunschweig (21./22. Juni) standesgemäß untermauert. Die... mehr »
Deutsche Werfer überzeugen beim Heimspiel in Halle

18.05.2014

Deutsche Werfer überzeugen beim Heimspiel in Halle
Bei den Werfertagen in Halle haben die deutschen Top-Athleten am Wochenende auf dem Weg zur Team-Europameisterschaft in Braunschweig (21./22. Juni) ihre vielversprechende Form unterstrichen und ihre... mehr »
Tiffany Porter glaubt an das Team GB

15.05.2014

Tiffany Porter glaubt an das Team GB
Tiffany Porter gehört zu den derzeit besten Hürdensprinterinnen der Welt. Im letzten Jahr konnte die Britin bei der Team-EM auf heimischem Boden in Gateshead mit einem ersten Platz ihre Mission... mehr »
Team-EM in Braunschweig live bei ARD und ZDF

13.05.2014

Team-EM in Braunschweig live bei ARD und ZDF
Die Leichtathletik-Fans in Deutschland können sich freuen: Die Team-Europameisterschaft in Braunschweig (21./22. Juni) wird live im Fernsehen gezeigt. Samstag überträgt das Erste (ARD; 12:20 -... mehr »
Robert Harting legt vor - Lucas Jakubczyk kratzt am Rekord

11.05.2014

Robert Harting legt vor - Lucas Jakubczyk kratzt am Rekord
Die deutschen Leichtathleten liegen auf dem Weg zur Team-Europameisterschaft in Braunschweig (21./22. Juni) auf Kurs. Das Diskuswurf-Lager, angeführt von Weltmeister und Olympiasieger Robert Harting... mehr »
Ivan Ukhov bereits wieder in Rekordlaune

10.05.2014

Ivan Ukhov bereits wieder in Rekordlaune
Der russische Hochspringer Ivan Ukhov hat am Freitag beim Diamond League-Auftakt in Doha (Katar) an seine guten Leistungen aus der Hallensaison angeschlossen. Der Olympiasieger setzte sich mit 2,41... mehr »
Ukraine - Mit schwierigen Vorzeichen zur Team-EM

08.05.2014

Ukraine - Mit schwierigen Vorzeichen zur Team-EM
Die Vorbereitung der ukrainischen Top-Athleten auf die Sommersaison mit der Team-Europameisterschaft in Braunschweig (21./22. Juni) ist wahrlich keine leichte. Die politische Situation macht auch vor... mehr »
Starker Arne Gabius unter 28 Minuten

05.05.2014

Starker Arne Gabius unter 28 Minuten
Arne Gabius zeigte am Sonntag in Stanford (USA) ein starkes Rennen über 10.000 Meter. Der Tübinger legte die Strecke in 27:55,35 Minuten zurück und blieb unter der Schallmauer von 28 Minuten. Damit... mehr »
Richard Ringer und Corinna Harrer geben erste Bewerbung ab

04.05.2014

Richard Ringer und Corinna Harrer geben erste Bewerbung ab
Richard Ringer (VfB LC Friedrichshafen) und Corinna Harrer (LG Telis Finanz Regensburg) haben am Samstag bei den Deutschen 10.000 Meter-Meisterschaften in Aichach überzeugt. mehr »
Carsten Schlangen: "Jeder Punkt zählt!"

01.05.2014

Carsten Schlangen: "Jeder Punkt zählt!"
Carsten Schlangen hat sich international schon reichlich Meriten verdient. 2010 wurde er Vize-Europameister über 1.500 Meter, er nahm an zwei Olympischen Spielen, mehreren Welt- und... mehr »
DLV-Sprinter glänzen auf breiter Front

26.04.2014

DLV-Sprinter glänzen auf breiter Front
Wenn das kein Signal für die Team-EM in Braunschweig (21./22. Juni) ist: Die deutschen Sprinter erfüllten am Samstag bei einem Meeting in Clermont (USA) gleich fünf EM-Normen und das zu diesem... mehr »
8,51 Meter! Greg Rutherford springt britischen Rekord

25.04.2014

8,51 Meter! Greg Rutherford springt britischen Rekord
Das ist ein echtes Ausrufezeichen und das noch früh in der Saison. Weitsprung-Olympiasieger Greg Rutherford flog am Donnerstag in Chula Vista (USA) mit 8,51 Metern zu einem neuen britischen Rekord.... mehr »
Sprinter Lucas Jakubczyk beweist in Gainesville Frühform

24.04.2014

Sprinter Lucas Jakubczyk beweist in Gainesville Frühform
Die deutschen Sprinter bringen sich im Trainingslager in den USA in Form für die Team-EM Braunschweig 2014 im Eintracht Stadion (21.-22. Juni). Der Berliner Lucas Jakubczyk hat dabei bei einem... mehr »
Polen - Mit dem Rückenwind von Sopot

23.04.2014

Polen - Mit dem Rückenwind von Sopot
Die polnischen Leichtathleten haben im Winter den Rückenwind der Hallen-Weltmeisterschaft auf heimischem Boden genutzt. In Sopot holten sie eine Gold- und zwei Silbermedaillen. In der Nationenwertung... mehr »
Darya Klishina - Russlands schöne Weitspringerin

20.04.2014

Darya Klishina - Russlands schöne Weitspringerin
Darya Klishina ist ein Gesicht der russischen Leichtathletik und ein sehr hübsches noch dazu. Dass die 23-Jährige am 21. und 22. Juni in Braunschweig auch bei der Team-EM in Braunschweig zur... mehr »
Verena Sailer - Mit Zeitmaschine Richtung EM-Sieg fliegen

17.04.2014

Verena Sailer - Mit Zeitmaschine Richtung EM-Sieg fliegen
Deutschlands schnellste Sprinterin Verena Sailer stellt konstant neue Bestmarken auf und will dies auch bei der Team-EM in Braunschweig tun.  mehr »
Frankreich - Mehr als nur Superstar Renaud Lavillenie

10.04.2014

Frankreich - Mehr als nur Superstar Renaud Lavillenie
Bei der letzten Team-Europameisterschaft in Gateshead (Großbritannien) auf Platz vier, kann Frankreich am 21. und 22. Juni in Braunschweig einen neuen Anlauf auf das Treppchen nehmen. mehr »
Medien-Akkreditierung eröffnet

08.04.2014

Medien-Akkreditierung eröffnet
Der europäische Dachverband European Athletics hat das Medien-Akkreditierungsverfahren zur Mannschafts-Europameisterschaft Braunschweig 2014 am 21. und 22. Juni 2014 für Vertreter der schreibenden... mehr »
Bei Marie-Laurence Jungfleisch sieht es gut aus

03.04.2014

Bei Marie-Laurence Jungfleisch sieht es gut aus
Marie-Laurence Jungfleisch hat im Winter den Sprung in die Weltspitze geschafft. Die Hochspringerin von der LAV Stadtwerke Tübingen steigerte ihre Hallen-Bestleistung von 1,92 auf 1,97 Meter und war... mehr »
Sören Ludolph will sich das Heimspiel nicht nehmen lassen

29.03.2014

Sören Ludolph will sich das Heimspiel nicht nehmen lassen
Die Olympiasaison 2012 war sein Jahr, Sören Ludolph schaffte es zu den Spielen nach London (Großbritannien). Jetzt hat der 800-Meter-Läufer der LG Braunschweig wieder ein großes, aber viel... mehr »
Lobeshymne auf die Trainingsanlage in Rüningen

27.03.2014

Lobeshymne auf die Trainingsanlage in Rüningen
Eine erste Gruppe von Teammanagern der Leichtathletik-Nationalteams inspizierte Braunschweigs Sportstätten für die Team-Europameisterschaft im Juni.  mehr »
Raphael Holzdeppe: "Möchte mein Debüt feiern"

20.03.2014

Raphael Holzdeppe: "Möchte mein Debüt feiern"
Raphael Holzdeppe ist zwar amtierender Stabhochsprung-Weltmeister. Er war aber noch nie bei einer Team-Europameisterschaft dabei. Das würde er gerne im Juni mit der Veranstaltung in Braunschweig... mehr »
Deutsche Athletinnen gewinnen Winterwurf-Europacup

17.03.2014

Deutsche Athletinnen gewinnen Winterwurf-Europacup
Die deutschen Athletinnen haben sich beim Winterwurf-Europacup in Leiria (Portugal) von ihrer starken Seite gezeigt. Sie konnten die Mannschaftswertungen bei den Frauen und beim U23-Nachwuchs mit... mehr »
Christian Reif: "Team-EM ist für viele sehr wichtig"

13.03.2014

Christian Reif: "Team-EM ist für viele sehr wichtig"
Als Teamkapitän stand Christian Reif bei der Hallen-WM in Sopot (Polen) an der Spitze der deutschen Leichtathletik-Nationalmannschaft. Der Rehlinger Weitspringer konnte auch den besonderen... mehr »
Hallen-WM: Polen stark - DLV-Team punktet

09.03.2014

Hallen-WM: Polen stark - DLV-Team punktet
Gastgeber Polen geht mit Rückenwind aus der Hallen-Weltmeisterschaft im heimischen Sopot. In der Nationenwertung nach Punkten teilte man sich am Ende der dreitägigen Veranstaltung mit Russland bei... mehr »
Silber für Malte Mohr und Christina Schwanitz

08.03.2014

Silber für Malte Mohr und Christina Schwanitz
Die deutsche Leichtathletik-Nationalmannschaft konnte am Samstag bei der Hallen-Weltmeisterschaft in Sopot (Polen) durch Kugelstoßerin Christina Schwanitz und Stabhochspringer Malte Mohr zwei... mehr »
David Storl - Der Medaillengarant

07.03.2014

David Storl - Der Medaillengarant
Auf Kugelstoß-Ass David Storl ist im internationalen Geschäft einfach Verlass. Der Chemnitzer holte sich am Freitagabend bei der Hallen-Weltmeisterschaft in Sopot (Polen) Silber und verbuchte damit... mehr »
Christina Schwanitz hat den Berg erklommen

04.03.2014

Christina Schwanitz hat den Berg erklommen
Christina Schwanitz hat es geschafft. Die Kugelstoßerin vom LV 90 Erzgebirge ist Hallen-Europameisterin und Vize-Weltmeisterin. Bei der bevorstehenden Hallen-WM in Sopot (Polen; 7. bis 9. März) will... mehr »
Dr. Clemens Prokop: "Es geht um die Krone in Europa"

27.02.2014

Dr. Clemens Prokop: "Es geht um die Krone in Europa"
Die erstklassigen Ergebnisse der Athletinnen und Athleten des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) bei den Deutschen Hallen-Meisterschaften am vergangenen Wochenende lassen Dr. Clemens Prokop... mehr »
Ivan Ukhov egalisiert Hallen-Europarekord

26.02.2014

Ivan Ukhov egalisiert Hallen-Europarekord
Hochsprung-Olympiasieger Ivan Ukhov hat sich am Dienstag beim Hallen-Meeting in Prag (Tschechische Republik) wieder in Rekordlaune präsentiert und mit Blick auf den Sommer mit der Team-EM in... mehr »
Rebekka Haase klopft an das Tor zu Europa

24.02.2014

Rebekka Haase klopft an das Tor zu Europa
Rebekka Haase war eine der ganz großen Überraschungen bei den Deutschen Hallen-Meisterschaften in Leipzig. Die Sprinterin vom LV 90 Erzgebirge holte sich in einer neuen persönlichen Bestzeit von... mehr »
Der harte Kampf der Silke Spiegelburg

23.02.2014

Der harte Kampf der Silke Spiegelburg
Stabhochspringerin Silke Spiegelburg musste bei den Deutschen Hallen-Meisterschaften in Leipzig bis an ihre letzten Grenzen gehen. Die Leverkusenerin, die am 21. und 22. Juni bei der Team-EM in... mehr »
Deutschland möchte Russland ein Beinchen stellen

22.02.2014

Deutschland möchte Russland ein Beinchen stellen
Die Team-Europameisterschaft in Braunschweig (21./22. Juni) war am Samstag bei der Auftakt-Pressekonferenz zu den Deutschen Hallen-Meisterschaften in Leipzig ein zentrales Thema. mehr »
Homiyu Tesfaye ist schon top-motiviert

20.02.2014

Homiyu Tesfaye ist schon top-motiviert
Homiyu Tesfaye liegt voll im Soll. Der Mittelstreckler der LG Eintracht Frankfurt hat die Norm für die Hallen-WM in Sopot (Polen; 7. bis 9. März) in der Tasche. Am Wochenende (22./23. Februar)... mehr »
Renaud Lavillenie bester Stabhochspringer aller Zeiten

16.02.2014

Renaud Lavillenie bester Stabhochspringer aller Zeiten
Stabhochspringer Renaud Lavillenie hat am Samstag in Donetsk (Ukraine) eine neue Ära eingeläutet. Der Franzose flog bei dem hochklassig besetzten Stabhochsprung-Meeting mit 6,16 Metern zu einem... mehr »
Tomasz Majewski: "Man muss als Team denken"

13.02.2014

Tomasz Majewski: "Man muss als Team denken"
Kugelstoß-Olympiasieger Tomasz Majewski führt das polnische Team, das am 21. und 22. Juni bei der Team-Europameisterschaft in Braunschweig antreten wird, an. Der 32-Jährige ist sogar... mehr »
Pavel Maslak knackt Hallen-Europarekord

09.02.2014

Pavel Maslak knackt Hallen-Europarekord
Pavel Maslak hat sich am Sonntag bei einem Hallen-Meeting in Gent (Belgien) von seiner besten Seite gezeigt. Der Tscheche verbesserte den Hallen-Europarekord über 300 Meter um 22 Hundertstel auf... mehr »
Nadine Hildebrand prescht ins Rampenlicht

06.02.2014

Nadine Hildebrand prescht ins Rampenlicht
Nadine Hildebrand ist in diesem Winter in die Weltspitze vorgestoßen. Die Leistungen aus der Hallensaison machen bei der Sindelfinger Hürdensprinterin bereits Lust auf den Sommer. Bei der Team-EM in... mehr »
Hallen-Weltrekord und vier deutsche Siege in Karlsruhe

01.02.2014

Hallen-Weltrekord und vier deutsche Siege in Karlsruhe
Die deutschen Leichtathleten haben sich am Samstag beim Hallen-Meeting in Karlsruhe mit vier Siegen gegen starke internationale Konkurrenz in prächtiger Form präsentiert. Höhepunkt der... mehr »
6,08! Nächster Paukenschlag von Renaud Lavillenie

31.01.2014

6,08! Nächster Paukenschlag von Renaud Lavillenie
Stabhochsprung-Olympiasieger Renaud Lavillenie nähert sich immer mehr dem Hallen-Weltrekord des Ukrainers Sergej Bubka. Am Freitag überquerte der Franzose beim Hallen-Meeting in Bydgoszcz (Polen)... mehr »
David Storl und Christina Schwanitz in bestechender Form

30.01.2014

David Storl und Christina Schwanitz in bestechender Form
David Storl (LAC Erdgas Chemnitz) und Christina Schwanitz (LV 90 Erzgebirge) haben am Donnerstag beim Hallen-Meeting in Düsseldorf ihre Extraklasse eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Beide... mehr »
Renaud Lavillenie attackiert den Weltrekord

27.01.2014

Renaud Lavillenie attackiert den Weltrekord
Stabhochspringer Renaud Lavillenie ist in bestechender Form. Am Wochenende sprang der Olympiasieger in Rouen (Frankreich) 6,04 Meter und damit einen neuen französischen Hallenrekord. Anschließend... mehr »
Silvio Schirrmeister: "Jeder wird 120 Prozent geben"

23.01.2014

Silvio Schirrmeister: "Jeder wird 120 Prozent geben"
Im letzten Jahr sorgte Silvio Schirrmeister mit seinem Sieg über 400 Meter Hürden bei der Team-EM in Gateshead (Großbritannien) für einen deutschen Überraschungserfolg und wichtige Punkte. In... mehr »
DLV-Asse starten furios in die Hallensaison

20.01.2014

DLV-Asse starten furios in die Hallensaison
Die deutschen Athletinnen und Athleten sind am Wochenende mit tollen Leistungen in die Hallensaison gestartet und haben damit einen vielversprechenden Kurs zur Hallen-WM im polnischen Sopot (7. bis 9.... mehr »
Großbritannien - Für eine Überraschung gut?

14.01.2014

GroÃbritannien - Für eine Ãberraschung gut?
Russland stellt bei der Team-EM in Braunschweig (21./22. Juni) den Titelverteidiger. Deutschland ist Gastgeber mit besten Aussichten. Sollte es aber am Ende tatsächlich einen lachenden Dritten geben,... mehr »
Julian Reus will zur Team-EM sprinten

10.01.2014

Julian Reus will zur Team-EM sprinten
Julian Reus kennt seinen Weg für dieses Jahr. Sein großes Ziel ist die Europameisterschaft in Zürich (Schweiz). Dort will sich der Sprinter in Top-Form präsentieren. Ein ganz besonderer Fixtermin... mehr »
Deutschland - Der ambitionierte Gastgeber

02.01.2014

Deutschland - Der ambitionierte Gastgeber
Die deutsche Leichtathletik-Nationalmannschaft ist bei den Team-Europameisterschaften auf das Podest programmiert. 2009 konnte man in Leiria (Portugal) den Titel holen, danach folgten zwei zweite und... mehr »
Renaud Lavillenie sendet Signal für 2014

27.12.2013

Renaud Lavillenie sendet Signal für 2014
Stabhochspringer Renaud Lavillenie hat noch vor Weihnachten für die kommende Saison mit der Team-EM in Braunschweig (21./22. Juni 2014) ein Signal an seine Konkurrenten um Weltmeister Raphael... mehr »
Fan werden! Braunschweig 2014 auf Facebook

19.12.2013

Fan werden! Braunschweig 2014 auf Facebook
Die Team-EM 2014 ist jetzt auch auf Facebook mit einer eigenen Fanpage präsent. Die Seite für das Leichtathletik-Event in Braunschweig ist unter der Adresse www.facebook.com/TeamChampionships zu... mehr »
Christina Obergföll und Robert Harting sind „Sportler des Jahres“

17.12.2013

Christina Obergföll und Robert Harting sind âSportler des Jahresâ
Die deutsche Leichtathletik lebt und macht Appetit auf 2014 mit der Team-Europameisterschaft in Braunschweig (21. und 22. Juni) und den Europameisterschaften in Zürich (12. bis 17. August). Zwei Asse... mehr »
Russland - Der Titelverteidiger

12.12.2013

Russland - Der Titelverteidiger
Russland gibt in der europäischen Leichtathletik den Ton an - und nicht nur dort. Bei der Heim-WM in Moskau gewannen die Russen im Sommer sogar den Medaillenspiegel vor den USA. Sieben Goldmedaillen... mehr »
Barbora Spotakova rüstet sich fürs Nationalteam

05.12.2013

Barbora Spotakova rüstet sich fürs Nationalteam
Speerwurf-Weltrekordhalterin Barbora Spotakova könnte am 21. und 22. Juni 2014 bei der Team-Europameisterschaft in Braunschweig wieder die tschechische Mannschaft anführen. Die zweifache... mehr »
Team-EM begeistert das TV-Publikum

27.11.2013

Die Team-Europameisterschaft ist ein spannendes Format, das auch die Sportfans vor den Fernsehbildschirmen in ihren Bann zieht. Die Zahlen aus dem vergangenen Sommer, die der Europäische... mehr »
Deutsche Top-Athleten freuen sich auf Braunschweig2014

19.11.2013

Beim Verbandstag des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) in Dresden haben die deutschen Top-Leichtathleten die Bedeutung der Team-Europameisterschaft Braunschweig2014 (21./22. Juni) als einen... mehr »
Straßenbahn fährt für Braunschweiger Top-Event

23.09.2013

StraÃenbahn fährt für Braunschweiger Top-Event
Die Leichtathletik-Europameisterschaft der Nationalteams 2014 kommt ins Rollen: Ab sofort wirbt ein in den auffälligen Farben des Top-Events lackierter Zug der Braunschweiger Straßenbahn im... mehr »
DLV-Team begeistert bei den Weltmeisterschaften in Moskau

27.08.2013

„Deutsche Leichtathletik ist im Kommen“, so titelte sport1.de kurz und bündig. "Deutschland spielt in der Leichtathletik vorne mit“, schrieb die WAZ. „Das jüngste deutsche WM-Team der... mehr »
DM in Ulm erfüllt die Erwartungen

07.07.2013

DM in Ulm erfüllt die Erwartungen
Mehr als 27.000 Zuschauer erlebten in Ulm ein sonniges und gelungenes DM-Wochenende. DLV-Cheftrainer Idriss Gonschinska zog am Sonntag ein entsprechendes Abschlussfazit: "Die Deutschen Meisterschaften... mehr »
Braunschweigs Sportdezernent Ulrich Stegemann freut sich auf die Europameisterschaft der Nationalteams 2014

30.06.2013

Braunschweigs Sportdezernent Ulrich Stegemann freut sich auf die Europameisterschaft der Nationalteams 2014
„Besser und vor allem emotionaler kann man Leichtathletik nicht präsentieren“ BRAUNSCHWEIG (30.06.2013) Ulrich Stegemann, Finanz- und Sportdezernent der Ausrichterstadt der... mehr »
Gelungene Standortbestimmung in Gateshead

24.06.2013

Mit einem zweiten Platz bei der Team-EM in Gateshead (Großbritannien) hat die deutsche Nationalmannschaft eindrucksvoll für die Team-EM 2014 in Braunschweig geworben. „Unser Ziel war es... mehr »
Kartenverkauf für Braunschweig 2014 gestartet

10.06.2013

Die Vorbereitungen auf die Leichtathletik-Europameisterschaft der Nationalteams 2014 in Braunschweig (21. und 22. Juni) haben ihren ersten Höhepunkt: Am Montag, knapp ein Jahr vor dem ersten... mehr »
Robert Harting führt DLV-Team an

01.01.1970

In starker Besetzung wird die Leichtathletik-Nationalmannschaft bei der Team-Europameisterschaft am Wochenende (21./22. Juni) antreten. Im Braunschweiger Eintracht-Stadion treffen sich die zwölf... mehr »

 

News

Die Team-EM in Braunschweig hat begeistert

22.06.2014 - Die Team-EM in Braunschweig hat begeistert
26.000 Zuschauer feierten am Wochenende bei der Team-Europameisterschaft in Braunschweig die europäische Leichtathletik und das deutsche Team. Entsprechend zufrieden waren auch die Gesichter der Verantwortlichen bei der abschließenden... mehr »

Tag 2: Deutschland gewinnt zum zweiten Mal die Team-EM

22.06.2014 - Tag 2: Deutschland gewinnt zum zweiten Mal die Team-EM
Die deutsche Leichtathletik-Nationalmannschaft konnte am Sonntag zum zweiten Mal nach 2009 die Team-Europameisterschaft für sich entscheiden. Mit 371 Punkten setzte sich das DLV-Team in Braunschweig gegen Russland (359,5) durch. 15.000... mehr »

Tag 1: Deutschland knapp vor Russland

21.06.2014 - Tag 1: Deutschland knapp vor Russland
Es wurde der erwartete Zweikampf am ersten Tag der Team-Europameisterschaft in Braunschweig. Nach 21 von 40 Disziplinen führt Gastgeber Deutschland mit 195 Punkten knapp vor Titelverteidiger Russland (192). mehr »